Sprache

Home

Konto

Kontakt

Jobs

Seminare

Suche

Forum

Lexikon

Blog

Katalog
Versandkostenfreie Lieferung
Verfügbar für:
oscommerce
In folgenden Sprachen:
DeutschEnglisch UKEnglisch USA


Andere Systeme und Sprachen auf Anfrage!
weiter zur Angebotsabfrage BUTTON_NAME Frage stellen

Diese ErweiterungErweiterung:
Eine Erweiterung ist ein optionales Modul, das bestehende Systeme (z.B. Ihren Online-Shop) ergänzt oder erweitert um zusätzliche Funktionen. Dabei wird jedoch die Grafik nicht verändert, sondern bleibt erhalten. Erweiterungen kosten meist deutlich weniger Geld als die eigentlichen Programme oder Systeme selbst.  
ermöglicht es Ihnen im Admin BereichAdmin Bereich:
Der Admin Bereich ist der Teil eines Shop Systems, in dem die gesamte Shop Verwaltung abläuft. Es gibt einen oder mehrere Administratoren, die über die entsprechenden Rechte verfügen um den Shop zu verwalten. Im Admin Bereich können die folgenden Bereiche verwaltet werden: Benutzer Themen (Blog, Forum) Links Einstellungen Zudem können im Admin Bereich Importe (z.B. Artikelimporte) durchgeführt werden.
einzustellen, ab welchem WarenWaren:
Waren sind Naturalien, die die ökonomische Elementarform der Marktwirtschaft bilden. Des Weiteren kommen Waren auch als bewegliche Sachgüter für den Handelsverkehr in Frage. Sie sind materielle Güter, die durch Tausch oder Kauf erwerbbar sind und die durch ihre Eigenschaften menschliche Bedürfnisse befriedigen.  
wert Ihre KundeKunde:
Bei einem Kunden handelt es sich um eine Person, die Dienstleistungen oder Produkte entweder von einem Lieferanten bzw. aus einem Shop bezieht. Der Kunde zahlt für den Erhalt seiner Waren oder Dienstleistungen mit Geld. Man unterscheidet zwischen Stammkunden und Laufkundschaft. Zu den Stammkunden zählen Kunden, die regelmäßig einkaufen bzw. Leistungen in Anspruch nehmen. Mit Laufkundschaft sind Kunden gemeint, die ein Geschäft oder einen Online-Shop nur "zufällig" betreten. Kunden von Dienstleistern tragen die Bezeichnung "Klienten" und "Patienten" sind die Kunden von Ärzten.
n keine VersandkostenVersandkosten:
Unter die Versandkosten fallen alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Versand einer Ware enstehen. Meistens gehen diese Kosten nicht in die Produktpreis-Kalkulation mit ein, sondern werden dem Käufer im Versandhandel gesondert berechnet. Dieses erfolgt durch die Erhebung einer Versandkostenpauschale. Beispiele für Versandkosten: das an das Versandunternehmen zu entrichtende Porto das Verpackungsmaterial alle Personalkosten, die im Zusammenhang mit dem Versand anfallen (Lagerverwaltung wie z. B. Frachtpapiere, das Verpacken der Ware selbst etc.) Versicherungskosten Die Höhe der Versandkosten sind ein wesentliches Element in den Bereichen Versandhandel und elektronischer Handel. So gelten z.B. Pfennigartikel als ungeeignet für den elektronischen Handel, auf Grund des schlechten Verhältnisses von den Vertriebskosten zum Kaufpreis bzw. Warenwert. Hingegen lassen die Produkte mit günstigen Vertriebskosten - im Vergleich zum Kaufpreis - höhere Marktanteile im Internethandel erwarten. Was die Mwst. anbelangt so sind die Versandkosten mit 19 % zu versteuern.
zahlen müssen.

In der Infobox vom WarenkorbWarenkorb:
Ein Warenkorb hat die Funktion Ihre Produktauswahl zu verwalten. Sie können beliebig viele Produkte hinzufügen oder auch wieder löschen, bis Sie Ihre gewünschten Artikel gefunden haben. Damit die Bestellung beginnen kann, muss sich im Warenkorb jedoch mindestens ein Produkt befinden.  
wird Ihren Kunden die Höhe des Warenwertes angezeigt, der dem Inhalt des Warenkorbes entspricht.

Somit bekommen Ihre Kunden die Infomation, ab welchem Warenwert Sie von den VersandVersand:
Der Versand umfasst die letzte Stufe der innerbetrieblichen logistischen Kette innerhalb eines Unternehmens. Darunter fallen die folgenden Vorgänge: Bereitstellung von Versandpapieren wie Lieferscheine und Ausfuhrpapiere, Verpacken der Waren, Disposition von Waren, Beauftragung der Spediteure etc.
KostenKosten:
Unter dem Begriff Kosten ist der Werteinsatz der Güter und Dienstleistungen zu verstehen, der zur Erstellung der betrieblichen Tätigkeit erforderlich ist. Der Kostenbegriff umfasst wie folgt: 1. Güterverbrauch 2. Bewertung dieses Verbrauchs in Geldeinheiten 3. Der Bezug zur Leistung Kostenarten: Personalkosten, Materialkosten, Produktionskosten, Fremdleistungskosten etc.
befreit sind und ob dieser Wert schon erreicht wurde bzw. welcher Betrag noch fehlt.

 

Folgende Tags werden bei diesen Produkt erwähnt:
WarenkorbWarenVersandkostenVersandKundeKostenErweiterungAdmin Bereich
Bookmarks [...] :