Sprache

Home

Konto

Kontakt

Jobs

Seminare

Suche

Forum

Lexikon

Blog

Katalog
Redirect.PHP
Verfügbar für:
oscommerce
In folgenden Sprachen:
DeutschEnglisch UKEnglisch USA


Andere Systeme und Sprachen auf Anfrage!
weiter zur Angebotsabfrage BUTTON_NAME Frage stellen
E-MailE-Mail:
Bei einer E-Mail handelt es sich mit anderen Worten ausgedrückt um "elektronische Post", die über das Internet verschickt wird. Ein Kommunikationsweg der viel Zeit spart und auf elektronischem Wege Nachrichten versendet in Form von angehängten Dateien, Texten oder Grafiken. Die eindeutige E-Mail-Adresse des Empfängers ist erforderlich, damit die Nachricht im jeweiligen Postfach abgelegt werden kann und nicht bei einer anderen Person landet. E-Mail-Programme wie beispielsweise Outlook dienen dazu E-Mails zu verwalten, zu senden und zu lesen.
ont size="2">Diese ErweiterungErweiterung:
Eine Erweiterung ist ein optionales Modul, das bestehende Systeme (z.B. Ihren Online-Shop) ergänzt oder erweitert um zusätzliche Funktionen. Dabei wird jedoch die Grafik nicht verändert, sondern bleibt erhalten. Erweiterungen kosten meist deutlich weniger Geld als die eigentlichen Programme oder Systeme selbst.  
beseitigt Fehler, mit denen es möglich wäre, anderen WebSeiteSeite:
Die Bezeichnung „ Seite“ findet in den unterschiedlichsten Bereichen Verwendung. Beispielsweise spricht man von einer Seite, wenn ein Blatt Papier gemeint ist. Im Online-Bereich geht man von einer Webseite aus, die im folgenden Beispiel näher erläutert wird: Eine Webseite hat die Aufgabe das Design eines Online-Shops mit den entsprechenden Webseiteninhalten zu verknüpfen. Die Inhalte können sich beispielsweise aus Texten, Grafiken, Tabellen oder Links zusammensetzen.
n zu schaden mit Hilfe von SpamSpam:
Spam ist eine EDV-Abkürzung und bezeichnet das Massenversenden von E-Mails. Bei Spam-Mails erhält eine große Anzahl von Empfängern unerwünschte Werbe E-Mail´s-Mails , ohne darum gebeten zu haben. Durch das Versenden solcher Spam-Mails wird das E-Mail Postfach der Empfänger sinnlos überfrachtet und verursacht einen großen Zeitaufwand, durch das Identifizieren und Löschen dieser Spams .
s. Die DomainDomain:
Mit Domain bezeichnet man eine weltweit eindeutige Adresse einer Internetpräsenz. Mit dem letzten Teil des Domainnamens wird in der Regel das Land bezeichnet: www.beispiel.de  de für Deutschland www.beispiel.ch  ch für die Schweiz www.beispiel.at at für Österreich Oder der Typ: www.beispiel.com com für kommerziell www.beispiel.gov gov für Verwaltung www.beispiel.org org für Organisation Top-Level-Domains sind unterteilt in sekundäre Domains, die alle einen eindeutigen Namen haben. Der Name der Top-Level-Domain wäre www.beispiel.de und die sekundäre Domain heißt in diesem Fall beispiel. Die sekundäre Domain kann wiederum in mehrere Sub-Domains unterteilt sein. Um bei unserem Beispiel zu bleiben: suse.beispiel.de da wäre suse der Sub-Domainname.
des befallenen SystemSystem:
Ein System setzt sich aus einer Gesamtheit von Elementen zusammen, die aufeinander bezogen sind und in gegenseitiger Wechselwirkung miteinander arbeiten. Beispiel: Bei einem Computer-System wirken Hardware und Software zusammen und sind aufeinander abgestimmt.
s kann dadurch auf sogenannte BlacklistBlacklist:
Eine Blacklist ist eine schwarze Liste, in der Personen oder Dinge eingetragen sind, die gegenüber den nicht aufgeführten Personen (oder Dingen) benachteiligt werden sollen. Eine Blacklist kann zu verschiedenen Zwecken dienen. Die wohl bekannteste Blacklist ist die, in der Provider eingetragen werden, über die sehr viele Spam-Mails verschickt werden. Im Zusammenhang mit E Mail´s kann eine schwarze Liste unter anderem eine Liste mit Domains, E-Mail-Adressen und IP-Adressen enthalten. Für den Fall das eine E-Mail zu einem der gelisteten Datensätze passt, kann diese beim Empfang gesondert behandelt werden. Die folgenden Möglichkeiten bestehen dabei: Ablehnung der E-Mail Verzögerung der E-Mail Löschen der E-Mail E-Mail als Spam kennzeichnen
s kommen.

Somit ist ein ordnungsgemäßer E-MailMail:
Bei einer E-Mail handelt es sich um einen elektronischen Brief, der über das Internet verschickt oder empfangen werden kann. Um E-Mails bearbeiten zu können, wird ein Mail-Programm benötigt. Portale bieten zudem die Möglichkeit Ihre E-Mail´s online abzurufen. Jede Form der Information (z.B. Text, Bild, Ton,etc.) kann per Mail versendet werden.
Verkehr nicht mehr möglich.

Bsp.: Anmeldebestätigungen bzw. Bestellbestätigungen Ihrer KundeKunde:
Bei einem Kunden handelt es sich um eine Person, die Dienstleistungen oder Produkte entweder von einem Lieferanten bzw. aus einem Shop bezieht. Der Kunde zahlt für den Erhalt seiner Waren oder Dienstleistungen mit Geld. Man unterscheidet zwischen Stammkunden und Laufkundschaft. Zu den Stammkunden zählen Kunden, die regelmäßig einkaufen bzw. Leistungen in Anspruch nehmen. Mit Laufkundschaft sind Kunden gemeint, die ein Geschäft oder einen Online-Shop nur "zufällig" betreten. Kunden von Dienstleistern tragen die Bezeichnung "Klienten" und "Patienten" sind die Kunden von Ärzten.
n kommen nicht mehr an.

Folgende Tags werden bei diesen Produkt erwähnt:
SystemSpamSeiteMailKundeErweiterungE-MailDomainBlacklist
Bookmarks [...] :