Sprache

Home

Konto

Kontakt

Jobs

Seminare

Suche

Forum

Lexikon

Blog

Katalog
Online Bonitätsprüfung
Verfügbar für:
oscommerce
In folgenden Sprachen:
DeutschEnglisch UKEnglisch USA


Andere Systeme und Sprachen auf Anfrage!
weiter zur Angebotsabfrage BUTTON_NAME Frage stellen
AmpelsystemAmpelsystem:
Das Ampelsystem besteht aus einer Ampel und Pfeilen. Die Ampel dient dazu, den Status der aktuellen Seite anzuzeigen und über die Pfeile besteht die Möglichkeit, den Seitenstatus zu ändern. Dazu einige Beispiele: Steht die Ampel auf rot, so kann die Seite bearbeitet werden. Zudem ist Sie nur für den Administrator erkennbar. Eine gelbe Ampelanzeige drückt aus, dass die Seite vom Administrator angeschaut werden kann, jedoch noch nicht von den Benutzern. Steht die Ampel auf grün, kann die Seite von allen Nutzern online aufgerufen werden. Der Pfeil, der nach rechts verweist dient zur Freischaltung der Seiten. Entweder in den gelben oder in den grünen Ampelzustand. Der Pfeil nach Links bringt die Seite in den Modus "bearbeiten".
descr%%%%  

Diese ErweiterungErweiterung:
Eine Erweiterung ist ein optionales Modul, das bestehende Systeme (z.B. Ihren Online-Shop) ergänzt oder erweitert um zusätzliche Funktionen. Dabei wird jedoch die Grafik nicht verändert, sondern bleibt erhalten. Erweiterungen kosten meist deutlich weniger Geld als die eigentlichen Programme oder Systeme selbst.  
führt in Ihrem ShopShop:
Unter dem Begriff "Shop" versteht man im Allgemeinen ein Einzelhandelsgeschäft in kleinerer Form oder die sogenannten E-Shop´s. Beispiele wären:  Coffeeshop, Onlineshop, Convenience Shop
eine OnlineOnline:
Online bedeutet, dass man über eine Leitung mit dem Internet oder einem anderen Online-Dienst verbunden ist. Ein System steht im Onlinebetrieb, auch wenn keine Daten transferiert werden.
Bonitäsprüfung Ihrer KundeKunde:
Bei einem Kunden handelt es sich um eine Person, die Dienstleistungen oder Produkte entweder von einem Lieferanten bzw. aus einem Shop bezieht. Der Kunde zahlt für den Erhalt seiner Waren oder Dienstleistungen mit Geld. Man unterscheidet zwischen Stammkunden und Laufkundschaft. Zu den Stammkunden zählen Kunden, die regelmäßig einkaufen bzw. Leistungen in Anspruch nehmen. Mit Laufkundschaft sind Kunden gemeint, die ein Geschäft oder einen Online-Shop nur "zufällig" betreten. Kunden von Dienstleistern tragen die Bezeichnung "Klienten" und "Patienten" sind die Kunden von Ärzten.
n durch.

Bei der NeuRegistrierungRegistrierung:
Registrierung kommt aus dem Lateinischen und wird mit "eintragen" übersetzt. Es bezeichnet die Eintragung von Informationen in ein Verzeichnis. Beispiel: Nach der Registrierung auf einer Website erhalten Sie Ihre Login-Daten und können diese nutzen, um sich beim nächsten Mal wieder anzumelden. Somit wird es Ihnen erspart, den Registrierungsvorgang immer wieder erneut durchlaufen zu müssen.  
eines Kunden wird dessen Bonität geprüft. Abhängig vom Scorewert wird der Kunde mittels des AmpelSystemSystem:
Ein System setzt sich aus einer Gesamtheit von Elementen zusammen, die aufeinander bezogen sind und in gegenseitiger Wechselwirkung miteinander arbeiten. Beispiel: Bei einem Computer-System wirken Hardware und Software zusammen und sind aufeinander abgestimmt.
s bewertet.

Durch das Überprüfen des Scorewertes kann das Ausfallrisiko für risikoreiche ZahlungZahlung:
Eine Zahlung beschreibt die Übergabe von Geld oder Ware gegen eine Dienstleistung, Übertragung oder Lieferung.
sarten (RechnungRechnung:
Bei einer Rechnung, die auch als Faktura bezeichnet wird, handelt es sich um ein Dokument, in dem eine Geldforderung detailliert aufgelistet wird. Diese Geldforderung kann sich auf eine Warenlieferung oder Dienstleistung beziehen. Rechnungen können online übermittelt werden, sowie in Papierform auf dem Postweg zugestellt werden. Eine Rechnung enthält die folgenden Angaben: Menge, Preis und Art der Leistung, sowie das Datum, an dem der Kunde die Waren oder Leistungen erhalten hat. Zahlungsbedingung und Bankverbindung Firma und Anschrift, von der die Rechnung gestellt wurde. Das Ausstellen einer Rechnung wird als Fakturierung bezeichnet. Ein anderes Beispiel ist die sogenannte Pro-forma-Rechnung. Dabei wird der Kunde nicht zur Zahlung aufgefordert, sondern erhält diese Pro-forma-Rechnung für kostenlose Lieferungen in Fällen der Kulanz.
, Lastschrift) erheblich minimiert werden.

Um diese Erweiterung nutzen zu können, benötigen Sie jedoch einen Vertrag mit der Wire Card AG München.

Anforderungen an ihren WebServerServer:
Ein Server (to serve = dienen) ist ein Rechner, der ans Internet angeschlossen ist und zentrale Dienste zur Verfügung stellt, die abgerufen werden können. Dieser Rechner hält Daten und Programme bereit, welche die über ein Netz miteinander verbundenen Rechner benötigen.
:

Folgende Tags werden bei diesen Produkt erwähnt:
ZahlungURLTANSystemShopServerRegistrierungRechnungPHPOnlineModulKundeFunktionErweiterungCURLAmpelsystem
Bookmarks [...] :