Sprache

Home

Konto

Kontakt

Jobs

Seminare

Suche

Forum

Lexikon

Blog

Katalog
Moneybookers
Verfügbar für:
creloadetosc-maxoscommerce
schopp-estore-systemxonsoft
xonyxt:commercezencart
In folgenden Sprachen:
DeutschEnglisch UKEnglisch USA


Andere Systeme und Sprachen auf Anfrage!
weiter zur Angebotsabfrage BUTTON_NAME Frage stellen
E-MailE-Mail:
Bei einer E-Mail handelt es sich mit anderen Worten ausgedrückt um "elektronische Post", die über das Internet verschickt wird. Ein Kommunikationsweg der viel Zeit spart und auf elektronischem Wege Nachrichten versendet in Form von angehängten Dateien, Texten oder Grafiken. Die eindeutige E-Mail-Adresse des Empfängers ist erforderlich, damit die Nachricht im jeweiligen Postfach abgelegt werden kann und nicht bei einer anderen Person landet. E-Mail-Programme wie beispielsweise Outlook dienen dazu E-Mails zu verwalten, zu senden und zu lesen.
ont size="2">

 

Das ZahlungZahlung:
Eine Zahlung beschreibt die Übergabe von Geld oder Ware gegen eine Dienstleistung, Übertragung oder Lieferung.
sModulModul:
Module sind Programmbausteine, die die Funktion haben Daten, Texte oder RSS-Feeds auszugeben. Bei einem Modul handelt es sich um ein Stück Hardware (Gerät) oder Software (Programm), das einen Teil eines Ganzen bildet und geändert oder ausgetauscht werden kann. Dabei sind Eingriffe oder Veränderungen im übrigen System nicht erforderlich. Ein Modul erweitert Ihren Webshop um jeweils eine weitere Funktion. Module haben die Aufgabe den Shopbetreibern die tägliche Arbeit zu erleichtern. Zudem fördern viele dieser Module den Umsatz und die Kundenbindung.  
verwendet den Zahlungsdienstleister Moneybookers, welches ein E-Geld-Institut ist.

Ähnlich wie PayPalPayPal:
PayPal ist ein betriebenes Online-Bezahlsystem und weltweit der größte Zahlungsanbieter. Es kann genutzt werden beim Einkauf und Verkauf im Online-Handel. Es ermöglicht Privatkunden und Unternehmen auf einfachem und kostengünstigen Weg, Zahlungen online zu empfangen und zu senden. PayPal stellt hier schwerpunktmäßig eine weltweite Zahlungslösung bereit. Die Händler sind größtenteils aus kleinen und mittelständischen Unternehmen bzw. Privatpersonen, denen es nicht sicher und flexibel genug ist Ihre Verkäufe mit herkömmlichen Zahlungsmethoden abzuwickeln.  
- mit einigen Unterschieden - ermöglicht das Modul, das bezahlen im InternetInternet:
Das Internet stellt einen Internationalen Verbund von Netzwerken und Rechnern dar. Um eine internationale Kommunikation zu ermöglichen, wurden Standards festgelegt. Da es viele verschiedene Rechner und zahlreiche verschiedene Netzwerke gibt, die untereinander kompatibel sein müssen. Diese Standards werden als Protokolle bezeichnet. Jeder Rechner besitzt eine individuelle „IP“ (Internet Protocol )Adresse . Über einen Rechner werden die Informationen in Form von Datenpaketen ins Netz gesendet. Diese Daten suchen sich Ihre schnellste Verbindung zum Zielrechner. Der Austausch von Informationen zwischen den einzelnen Rechnern erfolgt auf Grundlage des TCP/IP-Protokolls. Zu einem Teilbereich des Internets zählt das World Wide Web, der wohl wichtigste Dienst im privaten und geschäftlichen Bereich. Weitere Dienste die das Internet anbietet sind beispielsweise Internet –TV, Internetradio oder Internettelefon.
.

Hierbei wird das Geld in EchtzeitEchtzeit:
Unter Echtzeit versteht man die wirkliche, vorhersehbare Dauer eines Vorgangs. Es handelt sich um die Zeit, die Abläufe  in unserer "wirklichen Welt" benötigen.
transferiert.

Sie können ein Konto entweder per Kreditkarte oder per Überweisung aufladen. Um Geld zu versenden reicht eine E-MailMail:
Bei einer E-Mail handelt es sich um einen elektronischen Brief, der über das Internet verschickt oder empfangen werden kann. Um E-Mails bearbeiten zu können, wird ein Mail-Programm benötigt. Portale bieten zudem die Möglichkeit Ihre E-Mail´s online abzurufen. Jede Form der Information (z.B. Text, Bild, Ton,etc.) kann per Mail versendet werden.
-AdresseAdresse:
Eine Adresse beinhaltet die Zielangaben einer Person. Diese sind in der Regel an einen festen Ort gebunden (Postanschrift). Im online-Medium hingeben sind jedoch auch diese festen Angaben hinterlegt, erscheinen jedoch nicht wie bei einem Brief auf dem Adressfeld. Beispiele für ortsgebundene Adressen Postadresse an die Briefe gesendet werden können Beispiele für den Online-Bereich: IP-Adresse für den Zugriff auf einen Server E-Mail Adresse an die Mails gesendet werden können
, wobei ihre Anonymität gewahrt wird.

Man kann das Geld auf ein BankkontoBankkonto:
Bei einem Bankkonto handelt es sich um ein Konto, welches eine Bank für deren einzelne Kunden anlegt und führt. Ein Konto, das nur einen Kontoinhaber hat, wird als Einzelkonto bezeichnet. Jedoch sind auch bei diesem Konto mehrere Personen verfügungsberechtigt, sofern es sich um einen Bevollmächtigten oder gesetzlichen Vertreter handelt. Von einem Gemeinschaftskonto ist dann die Rede, wenn es mehrere Kontoinhaber gibt.  
überweisen, wenn und wann man es möchte.

Moneybookers versteht sich als reiner Zahlungsdienstleister und ist damit eher mit einer HandelHandel:
Der Handel hat die grundsätzliche Aufgabe, einen Ausgleich zu schaffen zwischen dem Angebot der Hersteller und den Anfragen der Verbraucher. Die folgenden Funktionen werden unterschieden: Sortimentsbildung Raumüberbrückung Mengenumgruppierung Zeitüberbrückung Markterschließung Beratung Finanzierung Absatz  
süblichen Bank vergleichbar.

Zur einfacheren Benutzung werden Währungcodes und Sprachcodes von der DatenbankDatenbank:
Datenbanken dienen zur elektronischen Speicherung von Daten. Somit können große Datenmengen effizient und dauerhaft gespeichert werden. Außerdem können die Daten nach verschiedenen Kriterien gefiltert und sortiert werden. Durch den strukturierten Aufbau der Datenbank ist es möglich, dass Daten schnell verarbeitet werden können. Beispiele für Datenbanken: Microsoft Access Oracle MySQL dBASE  
genutzt.
Die Sicherheit wird mit MD5 (Message Digest Algorithm 5), das eine VerschlüsselungsFunktionFunktion:
Eine Funktion ist die Ablaufroutine eines Computerprogrammes. Es handelt sich dabei um eine Aufgabe, die das Programm ausführen soll. Beispiel einer Funktion: zwei Zahlen addieren
verwendet, gewährleistet. Außerdem empfängt man die Überweisungsdetails am Ende des AuftragAuftrag:
Bei einem Auftrag handelt es sich um einen Vertrag zwischen einem Kunden und einem Händler, über die Lieferung von Waren bzw. Dienstleistungen. Darin sind die folgenden Punkte wie Umfang, Qualität, vereinbarter Preis sowie Zeitpunkt der Fertigstellung/Lieferung festgelegt. Dieses Dokument (der Auftrag) autorisiert eine Person oder ein Unternehmen, Waren zu liefern oder eine Dienstleistung auszuführen.
es.
Gespeichert wird es in der Moneybookers-Tabelle in der DatenDaten:
Daten sind Informationen die in digitaler oder analoger Form auf Datenverarbeitungsanlagen gespeichert, verarbeitet und/oder erzeugt werden können. Vor der Verarbeitung von digitalen Daten mit einem Computer müssen diese auf einem maschinenlesbaren Datenträger bereitgestellt werden. Sie können anschließend darauf gespeichert und dann durch einen Bildschirm oder Drucker als »lesbare« Informationen (Texte, Bilder) ausgegeben werden.
bank, deren ZugangZugang:
Ein Zugang dient dazu, einen geschützten Bereich (z.B. Verwaltungsoberflächen) nur für eine bestimmte Person zugänglich zu machen. Beispiel: Im Admin Bereich hat den einzigen Zugang der Administrator.    
über den AdministratorAdministrator:
Ein Administrator oder abgekürzt Admin ist der Verwalter eines Computersystems, der uneingeschränkte Zugriffsrechte auf einen Rechner hat.
erfolgt.

Folgende Tags werden bei diesen Produkt erwähnt:
ZugangZahlungPayPalMoneybookersModulMailInternetHandelFunktionEchtzeitE-MailDatenbankDatenBankkontoAuftragAdresseAdministrator
Bookmarks [...] :